Blutdruck messen – Anleitung & Tipps

Letzte Überprüfung:
31 Mrz 2023
Geschrieben von:
Medizinisch geprüft von:

Blutdruck messen – wie erhalte ich verlässliche Werte?

Der Blutdruck unterliegt natürlichen Schwankungen und reagiert unter anderem auf Anstrengung oder Aufregung. Genau das ist die Krux, wenn Sie in der Arztpraxis Ihren Blutdruck messen lassen: Viele Patientinnen und Patienten sind dann nervös und prompt fallen die Werte höher aus.

Zu Hause haben Sie die nötige Ruhe und mit ein paar Tipps und dem richtigen Messgerät erhalten Sie auch verlässliche Werte, wenn Sie Ihren Blutdruck selbst messen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

Warum sollte ich meinen Blutdruck messen?

In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Zahl der Erwachsenen mit Bluthochdruck weltweit verdoppelt. Das Problem dabei ist, dass viele den hohen Blutdruck nicht bemerken. Schätzungsweise jeder vierte Mensch in der Schweiz hat einen zu hohen Blutdruck. Ein Drittel der Betroffenen weiss nicht, dass sie Bluthochdruck (Hypertonie) haben.

Über Monate und Jahre anhaltende Hypertonie schadet aber Herz und Gefässen und kann auch Organe wie die Nieren und Augen beeinträchtigen. Deshalb empfehlen Mediziner und Medizinerinnen, dass Erwachsene regelmässig ihren Blutdruck selbst messen oder messen lassen.

Grundsätzlich gibt es dafür drei Optionen:

  • Blutdruck messen beim Arzt
  • Blutdruck selbst messen
  • 24-Stunden-Messung mit Hilfe spezieller Geräte

Ausserdem lassen sich Bluthochdruck und Gefässverkalkung über die sogenannte Pulswellenanalyse frühzeitig erkennen: Sie misst die Elastizität der Blutgefässe.

Mit einem Modell wie dem Aktiia Blutdruckmessgeraet können SieIhren Blutdruck rund um die Uhr messen.

Wie häufig sollte ich meinen Blutdruck messen?

Mit welcher Frequenz Sie Ihren Blutdruck messen sollten, hängt von den bei der letzten Messung ermittelten Werten ab:

  • Optimale Werte (120/80 mmHg): Blutdruckmessung alle fünf Jahre
  • Normalwerte (121-129/81-84 mmHg): Blutdruckmessung alle drei Jahre
  • Hochnormale Werte (130-139/85-89 mmHg): jährliche Blutdruckmessung

Hier klicken und mehr über Blutdruckwerte erfahren.

Wenn bereits Bluthochdruck vorliegt, sind regelmässige Messungen ratsam: beispielsweise täglich oder über eine monatliche «Messwoche». Wer den Blutdruck genau überprüfen möchte, ist mit dem Aktiia 24/7-Blutdruckmessgerät garantiert auf der sicheren Seite.

Mit regulären Blutdruckmessgeräten macht es Sinn, den Blutdruck zwei bis dreimal in Folge mit Pausen von einigen Minuten zu messen. Im Anschluss ermitteln Sie den Durchschnittswert des Blutdrucks aus den einzelnen Messungen.

Wenn Sie sich fragen: Blutdruck messen links oder rechts? Lautet die Antwort: beides. Zumindest bei der ersten Messung. Denn Unterschiede von bis zu 20 mmHg sind normal. Im Anschluss führen Sie alle weiteren Messungen an dem Arm durch, an dem Ihre Werte höher sind.

Wann sollte ich meinen Blutdruck messen?

Der Blutdruck ist keine konstante Angelegenheit. Die Werte schwanken nicht nur je nach Anstrengungsgrad, sondern auch abhängig von der Tageszeit. Zu welcher Uhrzeit Sie Ihren Blutdruck messen, ist bei gesunden Menschen erstmal egal. So lange es immer dieselbe Uhrzeit ist. Denn nur so sind die Werte untereinander vergleichbar.

Achten Sie ausserdem darauf, dass Sie sich davor etwas Ruhe gönnen: Setzen Sie sich hin und warten Sie entspannt fünf Minuten, bevor Sie den Blutdruck messen.

Treten Sie unserer Gemeinschaft gesundheitsbewusster Personen bei und bleiben Sie über die besten Praktiken zur Überwachung Ihres Blutdrucks auf dem Laufenden. Melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an!

Blutdruck richtig messen: Position und andere Faktoren

Sobald Sie Platz genommen haben und zur Ruhe gekommen sind, können Sie Ihren Blutdruck messen. Stellen Sie hierfür die Beine nebeneinander und die Füsse flach auf den Boden. Vermeiden Sie also übereinander geschlagene Beine – durch die angespannte Muskulatur steigt der Blutdruck.

Wenn Sie Ihren Blutdruck am Oberarm messen, achten Sie darauf, dass sich keine Kleidung zwischen Arm und Manschette befindet. Sonst erhalten Sie unzuverlässige Messwerte. Ausserdem sollte der aufblasbare Teil an der Innenseite des Oberarms liegen und der Schlauch in Richtung Hand zeigen.

Legen Sie die Manschette mit etwas Abstand zum Ellbogengelenk und so an, dass noch ein Finger zwischen Arm und Manschette passt. Oberarm und Manschette sollten auf Herzhöhe liegen. Eine tiefere Position führt zu höheren Werten. Liegt der Arm über Herzhöhe, sind die Ergebnisse zu niedrig. Aus demselben Grund sollte sich auch ein Gerät am Handgelenk auf Herzhöhe befinden, wenn Sie Ihren Blutdruck messen.

Diese Dinge sollten Sie vermeiden, wenn Sie Ihren Blutdruck messen:

  • Eine halbe Stunde vor der Messung: Kaffee, Schwarztee, Grüntee, rauchen und Alkohol
  • Während der Messung: Reden, lachen, Musik hören oder Fernsehen schauen

Blutdruck richtig messen: Anleitung im Schnellüberblick

  • Blutdruck immer im Sitzen messen.
  • Blutdruck nicht unter Stress und in Eile messen.
  • Mindestens fünf Minuten vor der Messung ruhig und entspannt hinsetzen.
  • Beine nicht übereinanderschlagen und Füsse flach auf den Boden stellen.
  • Manschette luftleer auf Herzhöhe und ohne Kleidung am Arm anlegen.
  • Beim Blutdruck messen am Handgelenk die Hand auf Herzhöhe halten.
  • Arm entspannt ablegen oder aufstützen.
  • Während der Messung für ein ruhiges Ambiente und führen Sie keine größeren Bewegungen durch.

Die automatische Blutdruckmessung von Aktiia liefert Ihnen wertvolle Daten und Erkenntnisse über Ihre kardiovaskuläre Gesundheit.

Wie finde ich das passende Gerät zum Blutdruck messen?

Blutdruckmessgeräte sind grundsätzlich geeicht. Trotzdem misst nicht jedes Modell den Blutdruck genau und bei traditionellen Geräten mit Manschette müssen Sie darauf achten, dass diese auch wirklich korrekt sitzt. Lassen Sie sich im Zweifel von Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hausärztin zeigen, wie Sie den Blutdruck richtig messen. Auch Kontrollmessungen in der Praxis stellen sicher, dass das Gerät zuverlässige Wert ermittelt.

Mit dem Armband von Aktiia können Sie Ihren Blutdruck bequem rund um die Uhr messen und auswerten lassen. Seine korrekte Funktionsweise entspricht der ISO81060-2 und ist durch fünf klinische Studien und mehr als 20 Peer-Review Publikationen bestätigt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel ersetzen keine professionelle medizinische Beratung oder Behandlung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihren Blutdruck richtig messen oder Ihre Werte nicht im Normalbereich liegen, sprechen Sie am besten Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.


Quellen

Blutdruck messen: So bekommen Sie verlässliche Werte – https://herzstiftung.de/gesund-bleiben-blutdruck-messen

Bluthochdruck: eine häufige Erkrankung – https://swissheart.ch/gesund-leben-blutdruck

Wichtiger als Vorsätze: Blutdruck messen – https://www.usz.ch/bluthochdruck-blutdruck-richtig-messen/

Sind diese Blutdruckschwankungen noch normal? – https://www.luks.ch/newsroom/sind-diese-blutdruckschwankungen-noch-normal

Medizinisch geprüft

Renommierter Kardiologe, führender Arzt und Angel-Investor.

Verwandte Artikel

Herkömmliche Blutdruckmanschette vs. Aktiia

Manschette
Aktiia
Erfüllt die Norm ISO81060-2
Blutdruck tagsüber
Durchschnittlich 70+ Messungen pro Woche
Nächtlicher Blutdruck
Automatische Messungen

Einen Kommentar hinterlassen

2 Kommentare

  • «Durchschnittlich 70+ pro Woche» im obigen Vergleich ist unverständlich. Was wollen Sie wirklich sagen?

    Andernorts fordern Sie auf zum Anmelden des Newsletters. Die Buttonbeschriftung «Aamälde» in Dialekt
    ist aber in einem seriösen Informativ-Text, der Vertrauen schaffen soll, nicht adäquat; Scherze sollte man anderswo anbringen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Über den Autor

Your Cart
Your cart is emptyReturn to the shop
Calculate Shipping