10 überraschende Mythen und Fakten über Blutdruckmesswerte

Zuletzt überprüft: 27 Jan 2023

Medizinisch überprüft von: Dr. Jay Shah

Wissensbasis /

Jeder, dem geraten wird, seinen Blutdruck häufiger zu messen, wird schnell in ein Kaninchenloch voller Fragen gezogen.

  • Was ist die richtige Manschettengröße?
  • Kann ich meinen Blutdruck zu Hause messen?
  • Zu welcher Tageszeit sind die Daten am genauesten?
  • Wie oft muss ich meinen Blutdruck messen?

Zu wissen, dass Sie hohen Blutdruck haben, ist schon stressig genug. Natürlich müssen Sie darauf achten, dass Sie die richtige Methode zur Überprüfung Ihrer Werte anwenden.
Daher werden wir heute zehn wichtige Fakten über Blutdruckmessungen aufzeigen und mit gängigen Mythen aufräumen, um die Wahrheit auf den Tisch zu bringen.


MYTHOS 1: Man muss seinen Blutdruck nicht oft messen.

FAKT 1: Einzelne Blutdruckmessungen können unzuverlässig sein, daher empfiehlt es sich, mehrmals am Tag zu messen.

Wie oft man seinen Blutdruck messen sollte, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • Wie neu ist die Diagnose?
  • Wie hoch ist der Blutdruck?

Denjenigen, bei denen Bluthochdruck neu diagnostiziert wurde, wird zum Beispiel empfohlen, morgens drei Messungen vorzunehmen und abends die gleiche Messung durchzuführen, um einen Durchschnittswert zu ermitteln.

Bei Personen, die nicht neu diagnostiziert wurden, bei denen aber ein besonderes Risiko für Herzprobleme bekannt ist, kann es notwendig sein, weiterhin mehrmals täglich Messungen vorzunehmen.

In den meisten Fällen messen die Menschen ihren Blutdruck nicht oft genug.

Lesen Sie den Artikel Warum eine regelmäßige Blutdruckkontrolle wichtig ist, um mehr zu erfahren.


MYTHOS 2: Wenn man während des Blutdruckmessens mit anderen Menschen spricht, hat das keinen Einfluss auf das Ergebnis.

FAKT 2: Reden führt zu erhöhten Blutdruckwerten.

Manschette an. Manschette ab. Und nochmal.

Die Messwerte herkömmlicher Blutdruckmessgeräte werden schnell alt. Es ist verlockend, während der Messung mit jemandem zu plaudern, um sich die Zeit zu vertreiben. Das sollten Sie allerdings vermeiden.

Persönlich oder am Telefon zu reden, kann Ihren Blutdruckwert um 10 Punkte erhöhen. Entspannen Sie sich stattdessen und genießen Sie einen Moment der Ruhe, ohne sich auf ein Gespräch einzulassen.


MYTHOS 3: Man kann seinen Blutdruck genau messen, sobald man sich hinsetzt.

FAKT 3: Körperliche Betätigung wie Gehen oder Stehen erhöht den Blutdruck.

Die meisten Menschen wissen, dass sie ihren Blutdruck im Sitzen messen sollten. Das ist jedoch nicht die ganze Geschichte. Denken Sie, Sie können dann eine genaue Messung vornehmen, sobald Sie sich hinsetzen?

Leider falsch.

Eine unvermeidliche Tatsache bei der Blutdruckmessung mit der traditionellen Methode ist, dass ein wenig Geduld erforderlich ist, um sie richtig durchzuführen.

Setzen Sie sich möglichst fünf Minuten lang hin, bevor Sie die Manschette anlegen und das Gerät einschalten.


MYTHOS 4: Jede Manschettengröße ist in Ordnung. Sie spielt keine Rolle.

FAKT 4: Die Verwendung einer falschen Manschettengröße führt zu falschen Blutdruckmesswerten.

Die richtige Manschettengröße für Ihren Arm zu finden, kann schwierig sein. Es ist kein Wunder, dass oft mit einer zu lockeren oder zu engen Manschette gemessen wird.

Um die ideale Manschettengröße zu ermitteln, müssen Sie Ihren Armumfang messen. Hier finden Sie eine Tabelle, an der Sie sich orientieren können:

Armumfang Empfohlene Manschettengröße
cm Breite x Länge in cm
22 – 26 12 x 22 (kleine Erwachsene)
27 – 34 16 x 30 (Erwachsene)
35 – 44 16 x 36 (große Erwachsene)
45 – 52 16 x 42 (sehr große Erwachsene)

MYTHOS 5: Man kann die Manschette beim Messen über die Kleidung wickeln.

FAKT 5: Für eine präzise Messung müssen Sie die Manschette über die nackte Haut legen.

Überraschend viele Menschen denken, dass es in Ordnung ist, den Blutdruck mit einer Manschette über dem Hemd zu messen. Leider ist das ein absolutes Tabu!

Wenn Sie diesen Fehler begehen, kann sich der Wert um 5 bis 50 Punkte erhöhen.


MYTHOS 6: Die Körperhaltung spielt bei einer Blutdruckmessung keine Rolle.

FAKT 6: Die Sitzposition beeinflusst das Messergebnis.

Schlagen Sie normalerweise die Beine übereinander, wenn Sie sich hinsetzen? Hoffentlich nicht.

Eine wenig bekannte Tatsache ist, dass das Übereinanderschlagen der Beine während der Blutdruckmessung den Wert um bis zu 8 Punkte ansteigen lassen kann.

Am besten stellen Sie Ihre Füße waagerecht auf den Boden und stützen Ihren Rücken gut ab.


MYTHOS 7: Eine volle Blase hat keinen Einfluss auf die Blutdruckmessung.

FAKT 7: Eine volle Blase kann den Blutdruck um bis zu 15 Punkte erhöhen.

Wer hätte das gedacht?

Das Pinkeln zurückzuhalten, wenn Sie gehen müssen, ist keine gesunde Angewohnheit. Wir alle wissen das. Aber die Auswirkungen auf die Blutdruckmessung sind nicht allgemein bekannt.

Platz 7 auf der Liste ist eine unserer Lieblingsfakten über Blutdruckmessungen, an die wir gerne erinnern.

Unser Tipp? Achten Sie darauf, dass Sie vor der nächsten Messung Ihre Blase entleeren!


MYTHOS 8: Die Position des Arms hat keinen Einfluss auf die Blutdruckmessung.

FAKT 8: Die Armmanschette muss sich auf Herzhöhe befinden, um eine genaue Messung zu ermöglichen.

Dies ist ein weiterer weit verbreiteter Mythos.

Achten Sie darauf, dass sich die Manschette bei jeder Blutdruckmessung auf Herzhöhe befindet. Sie muss sich an der richtigen Stelle am Oberarm befinden, ca. 2,5 cm oberhalb der inneren Armbeuge am Ellbogen.

Die Manschette ist zu hoch an Ihrem Arm? Dann werden Sie einen niedrigeren Wert erhalten.

Sitzt die Manschette zu tief? Dann können Sie einen Messwert erhalten, der bis zu 10 Punkte höher ist als Ihr tatsächlicher Blutdruckwert.

Lösen Sie dieses Problem, indem Sie Ihren Arm auf einem Tisch oder Stuhl in der richtigen Höhe abstützen.


MYTHOS 9: Nur klinisches Fachpersonal kann gültige Blutdruckmesswerte liefern.

FAKT 9: Sie können den Blutdruck auch zu Hause korrekt messen, solange Sie die richtige Methode anwenden.

Ihre erste Blutdruckmessung mag zwar in einer Arztpraxis stattfinden, aber die Realität ist, dass Sie nicht jeden Tag zum Arzt gehen können.

Es besteht ein großes Risiko für ungültige Messwerte, wenn Sie Ihren Blutdruck zu Hause ohne professionelle Anleitung messen.

Wenn Sie jedoch die richtige Methode anwenden (wie in der Abbildung oben gezeigt), sollten Sie sich auf die Messergebnisse verlassen können.


MYTHOS 10: Es ist zeitaufwendig und kompliziert, den Blutdruck zu messen.

FAKT 10: Modernste Technologie macht es möglich, den Blutdruck regelmäßig zu messen, ohne Zeit dafür zu verschwenden.

Wir haben bereits erwähnt, dass manche Menschen ihren Blutdruck fünfmal oder öfter pro Tag messen müssen.

Realistisch betrachtet sind das über 15 Minuten pro Tag, wenn man die Pausen zwischen den einzelnen Messungen berücksichtigt. Selbst wenn Sie Ihren Blutdruck einmal am Tag mit der Standardmanschettenmethode messen, kann das sehr zeitaufwändig sein. Sie müssen das Gerät jedes Mal herausnehmen, alles vorbereiten und dann wieder verstauen.

Außerdem kann ein System zur Aufzeichnung Ihrer Messwerte Zeit und Mühe kosten. Ganz gleich, ob Sie sie auf einem Notizblock notieren oder eine Tabelle verwenden: es kostet Sie Zeit.


Die gute Nachricht? Es gibt eine neue und bessere Möglichkeit, Ihren Blutdruck zu messen und zu kontrollieren.

Die 24/7-Blutdruckmessung mit einem leichten Armband und einer einfach zu bedienenden App erfasst und speichert automatisch alle Ihre Messwerte. Sie können Ihre Ergebnisse auch ganz einfach mit Ihren Angehörigen und Ihrem Arzt teilen.

Aktiia ist klinisch geprüft und liefert Ihnen durchschnittlich 70+ automatische wöchentliche Messwerte, ohne dass Sie mit einer herkömmlichen Manschette herumspielen müssen. Das Gerät nimmt Ihnen sogar das Rätselraten ab, indem es Ihren Blutdruck nur zu optimalen Zeitpunkten misst, wenn sich Ihr Körper in der richtigen Position und Haltung befindet.

Messung Zuhause (Manschette) Aktiia
Präzision: Entspricht der Norm ISO81060-2
HÄUFIGKEIT 1+ Mal pro Tag/Woche Durchschnittlich +70 pro Woche
BLUTDRUCK AM TAG Häufige Fehler1
BLUTDRUCK BEI NACHT
AUTOMATISCHE MESSUNG

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie Ihren Blutdruck genauer und häufiger messen können, werfen Sie einen Blick auf das oben erwähnte automatische 24/7-Blutdruckmessgerät, indem Sie diese Seite besuchen.

Lernen Sie mehr über die Gesundheit Ihres Herzens!

Melden Sie sich unten an, um zum Aktiia-Insider zu werden und weitere hilfreiche Nachrichten zu erhalten.

Das Aktiia-Team

Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, frei von Bluthochdruck zu leben.

Weiterlesen

image

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie stets aktuelle Informationen zu den neuesten Technologien und Tipps für Ihre Herzgesundheit.

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
Calculate Shipping