Wann ist der beste Zeitpunkt zum Messen Ihres Blutdrucks?

Letzte Überprüfung:
31 Mrz 2023
Geschrieben von:
Medizinisch geprüft von:

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Messen Ihres Blutdrucks?

Sie wissen wahrscheinlich, dass Ihr Blutdruck unter bestimmten Umständen vorübergehend ansteigt, z. B. direkt nach einem anstrengenden Training oder nach einer salzigen Mahlzeit. Wenn Sie Ihren Blutdruck überwachen, fragen Sie sich vielleicht, zu welcher Tageszeit Sie Ihren Blutdruck am besten messen sollten, damit Sie möglichst genaue Werte erhalten.

Wenn Sie Ihren Blutdruck während des Tages zu Ihren höchsten oder niedrigsten Zeiten messen, könnten Sie einen falschen Eindruck von Ihrem Blutdruckrisiko gewinnen und ihn über- oder unterbewerten oder komplett vernachlässigen.

Es ist deshalb eine gute Idee, den Blutdruck jeden Tag zur optimalen Zeit zu messen.

Der richtige Zeitpunkt für das Messen des Blutdrucks hängt von Ihrem Lebensstil und Ihrem Tagesablauf ab. In diesem Leitfaden gehen wir darauf ein, wann Sie den Blutdruck messen sollten, und geben Ihnen allgemeine Tipps für die Blutdruckmessung.

Wann sollten Sie Ihren Blutdruck messen?

Der Blutdruck schwankt im Laufe des Tages ständig und ist normalerweise bei körperlicher Anstrengung am höchsten. Der Blutdruck im Ruhezustand ist am Morgen wahrscheinlich am niedrigsten. Die beste Methode zur Beurteilung Ihres Gesamtblutdrucks besteht darin, Ihren Blutdruck mehrmals zu verschiedenen Tageszeiten zu messen, um einen durchschnittlichen Blutdruckwert zu erhalten.

Die Wahl des Zeitpunkts, zu dem Sie Ihren Blutdruck messen, hängt von Ihren täglichen Gewohnheiten ab. Um jedoch einen genauen Bereich für Ihren Blutdruck zu erhalten, ist es hilfreich, den Blutdruck zu verschiedenen Tageszeiten zu messen.

Faktoren, die Ihre Messwerte beeinflussen können

Der Blutdruck kann unter anderem durch die folgenden Faktoren vorübergehend beeinflusst werden:

  • Der Verzehr eines reichhaltigen Snacks oder einer Mahlzeit kann den Blutdruck senken, weil Ihr Blut in Ihr Verdauungssystem geleitet wird. Wenn Sie eine stark verarbeitete oder salzige Mahlzeit essen, kann Ihr Blutdruck steigen.
  • Trinken koffeinhaltiger Getränke. Koffein lässt Ihr Herz ein wenig schneller schlagen, was Ihren Blutdruck erhöhen kann.
  • Rauchen. Rauchen ist eine bekannte Ursache für erhöhten Blutdruck.
  • Sport kann Ihren durchschnittlichen Blutdruck im Laufe der Zeit senken, aber Ihr Blutdruck steigt während des Trainings und noch eine Weile danach an.
  • Regelmäßiger Alkoholkonsum kann zu Bluthochdruck führen.
  • Einnahme von Medikamenten. Blutdruckmedikamente sind dazu bestimmt, Ihren Blutdruck zu senken. Andere Medikamente wie abschwellende Mittel, Antidepressiva usw. können Ihren Blutdruck erhöhen.

Es ist immer am besten, Ihren Blutdruck zu messen, wenn Sie eine Zeit lang keine der oben genannten Aktivitäten ausgeübt haben. Eine gute Faustregel ist, dass zwischen den oben genannten Aktivitäten und der Blutdruckmessung 30 Minuten liegen sollten.

Zu welcher Tageszeit ist der Blutdruck am höchsten?

Normalerweise ist der Blutdruck nach dem Aufwachen und kurz vor dem Schlafengehen am niedrigsten und zur Mittagszeit am höchsten.

Nichtsdestotrotz ist dies aber sehr individuell. Abhängig von Ihrer individuellen Konstitution und Ihren Gewohnheiten erreicht der Blutdruck im Laufe des Tages unterschiedliche Spitzenwerte. Wenn Sie Ihren Blutdruck im Laufe des Tages mehrmals messen, können Sie Muster erkennen und Ihre Blutdruckmessungen entsprechend planen.

Hoher Blutdruck in der Nacht

Manche Menschen haben nachts einen hohen Blutdruck, was als nächtliche Hypertonie bezeichnet wird. Wenn Sie feststellen, dass Ihre nächtlichen Blutdruckwerte im Vergleich zu den täglichen Blutdruckwerten hoch sind, können Sie eine Reihe von Ursachen in Betracht ziehen. Einige der häufigeren sind:

  • Schlafapnoe: Wenn Sie während des Schlafs aufhören zu atmen, löst dies den Panik-Knopf Ihres Körpers aus, um Sie zu wecken, damit Sie die Atmung wieder aufnehmen. Dieser Stressanstieg erhöht Ihren Blutdruck.
  • Rapid-Eye-Movement- (REM) Schlafphase: der Traumzustand. Manche Menschen haben erregende oder beängstigende Träume, die zu einem Anstieg der Herzfrequenz und des Blutdrucks führen können.
  • Nokturie: der Drang, mitten in der Nacht aufzustehen und zu urinieren.

Auch wenn es Ihnen unbedeutend vorkommt, ist ein erhöhter Blutdruck in der Nacht mit Herzproblemen und Organschäden verbunden, wenn er schwer genug ist. Ihr Arzt möchte Ihnen vielleicht als vorbeugende Maßnahme helfen, Ihren Blutdruck in der Nacht besser zu regulieren.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Blutdruck nachts höher ist, sollten Sie Ihren Blutdruck auch tagsüber ein paar Mal messen, damit Sie und Ihr Arzt das Muster im Laufe der Zeit beurteilen können.

Hoher Blutdruck am Morgen

Ein hoher Blutdruck am Morgen wird als Morgenhypertonie bezeichnet und ist definiert als eine Blutdruckerhöhung, die zwischen 6:00 Uhr und 10:00 Uhr auftritt.

Die Ursachen sind zwar noch nicht vollständig geklärt, aber eine der möglichen Ursachen ist die Aktivierung des sympathischen Nervensystems, wenn Ihr Körper von automatischen Prozessen wie Atmung und Herzschlag auf aktive Prozesse wie Gehen und Essen umschaltet. Eine weitere mögliche Ursache ist die unzureichende Einnahme von Blutdruckmedikamenten.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Blutdruckwerte morgens ungewöhnlich hoch sind, sollten Sie Ihren Blutdruck auch tagsüber messen, damit Sie und Ihr Arzt ein Muster erkennen und entscheiden können, wie Sie am besten vorgehen.

Wie messen Sie Ihren Blutdruck?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Blutdruck zu messen. Die Methode, mit der die meisten Menschen vertraut sind, ist die Verwendung eines Sphygmomanometers, einer aufblasbaren Armmanschette zum Messen des systolischen und diastolischen Blutdrucks.

Allgemeine Schritte zum Messen des Blutdrucks mit einer Blutdruckmanschette:

  • Machen Sie sich mit dem Gerät vertraut, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Schritte befolgen
  • Setzen Sie sich entspannt hin
  • Legen Sie Ihren Arm auf eine flache Oberfläche wie einen Tisch und lassen Sie das Gerät eine Messung durchführen
  • Messen Sie Ihren Blutdruck nach 3 Minuten erneut
  • Schreiben Sie die Messwerte auf

Am besten bewahren Sie Ihre Blutdruckaufzeichnungen über einen längeren Zeitraum an einem Ort auf, damit Sie Ihrem Arzt Ihre Ergebnisse mitteilen können.

Die meisten Menschen wissen, dass Bluthochdruck mit Ihrem Arzt besprochen werden sollte, aber denken Sie daran, dass Ihr Arzt auch über niedrige Blutdruckwerte informiert werden sollte. Ein niedriger Blutdruck muss medizinisch behandelt werden.

Dieser manuelle Prozess ist effektiv, erfordert aber Disziplin, da er täglich durchgeführt werden muss.

Neue Technologien haben subtilere Blutdruckmessgeräte hervorgebracht, die den ganzen Tag über getragen werden können. Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk, wie das von Aktiia, können den ganzen Tag über den Blutdruck automatisch messen und so bequem zahlreiche und genaue Messwerte liefern.

Das ist besonders hilfreich, wenn Sie Daten über den nächtlichen Blutdruck sammeln möchten, denn es gibt zahlreiche Studienergebnisse, die zeigen, dass der nächtliche Blutdruck stärker mit dem kardiovaskulären Risiko korreliert ist als die Standard-Blutdruckmessung am Tag.

Was ist ein gesunder Blutdruckwert?

Die typischen Bereiche für einen niedrigen, normalen und hohen Blutdruck werden vom American College of Cardiology und der European Society of Hypertension (ESH) wie folgt definiert:

Wenn Sie mehr über automatische Blutdruckmessungen erfahren möchten, abonnieren Sie unten unseren Newsletter:

Was ist ein gesunder Blutdruckwert?

Die typischen Bereiche für einen niedrigen, normalen und hohen Blutdruck werden vom American College of Cardiology und der European Society of Hypertension (ESH) wie folgt definiert:

Kategorie Systolisch (mmHg) Diastolisch (mmHg)
Optimal < 120 und < 80
Normal 120–129 und/oder 80–84
Hochnormal 130–139 und/oder 85–89
Hypertonie Grad 1 140–159 und/oder 90–99
Hypertonie Grad 2 160–179 und/oder 100–109
Hypertonie Grad 3 > 180 und/oder > 110
Isolierte systolische Hypertonie > 140 und < 90

Quelle: ESC/ESH-Leitlinien zur Behandlung von arterieller Hypertonie, eshonline.org

Wenn Sie mehr über automatische Blutdruckmessungen erfahren möchten, lesen Sie bitte unseren Leitfaden zur Blutdrucküberwachung.

Häufig gestellte Fragen zur Tageszeit für die Blutdruckmessung

Was ist, wenn ich unregelmäßige Arbeitszeiten habe?

Menschen, die unregelmäßige Arbeitszeiten haben, haben verständlicherweise Schwierigkeiten, ihren Blutdruck regelmäßig zu messen. Selbst wenn Sie Ihren Blutdruck nur ein Mal pro Tag messen, können Sie Ihre Gesundheit besser überwachen.

Bei der Standard-Blutdruckmessung mit der Manschette müssen Sie planen, wann Sie Ihren Blutdruck messen.

Es gibt aber neue Blutdrucksensoren, die am Handgelenk getragen werden können und über 12 Mal am Tag den Blutdruck automatisch und kontinuierlich messen. Das ist beispielsweise sehr hilfreich und praktisch, wenn Sie und Ihr medizinisches Team mehr Blutdruckdaten erhalten möchten.

Wann ist die beste Zeit, um den Blutdruck zu messen?

Für viele Menschen sind die besten Zeiten zum Messen des Blutdrucks morgens vor der Arbeit, abends nach der Arbeit und kurz vor dem Schlafengehen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Blutdruck am Morgen oder am späten Abend ungewöhnlich hoch oder niedrig ist.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Einnahme von Blutdruckmitteln?

Wenn Sie Ihren Blutdruck mehrere Tage lang zu verschiedenen Zeiten messen, werden Sie feststellen, wann Ihr Blutdruck typischerweise ansteigt. Sie können Ihre Medikamente einnehmen, bevor Ihr Blutdruck ansteigt, aber wie immer sollten Sie Ihren Arzt fragen, wann Sie ein Medikament einnehmen sollten.

Zusammenfassung

Der wichtigste Aspekt der Blutdrucküberwachung zu Hause ist die regelmäßige Kontrolle Ihres Blutdrucks. Für viele Menschen ist die beste Zeit zum Messen des Blutdrucks morgens vor dem Frühstück und abends direkt vor dem Schlafengehen. Es ist wichtig, dass Sie 30 Minuten vor dem Messen Ihres Blutdrucks nicht trinken, essen, rauchen oder Sport treiben, damit die Messung korrekt ist.

Traditionell wurden die Messungen mit einer Armmanschette durchgeführt, aber moderne Blutdruckmessgeräte wie die Aktiia-Lösung können den Blutdruck passiv und automatisch rund um die Uhr messen.

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und enthält keine medizinischen Ratschläge und ist kein Ersatz für eine ärztliche Beratung. Die Informationen in diesem Artikel sind nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie etwas an Ihrem Gesundheitsprogramm ändern.


Quellen

Blutdruck: Hat er ein tägliches Muster? Juni 2022 – https://www.mayoclinic.org/diseases-expert-answers-blood-pressure-faq

Nächtliche Hypertonie: Neue Technologie und Evidenz. April 2018 – https://www.ahajournals.org/doi-HYPERTENSIONAHA

Der morgendliche Anstieg des Blutdrucks ist mit der Reaktivität des sympathischen Nervensystems verbunden, Juni 2014 – https://www.ncbi.nlm.nih.gov/articles-PMC8030813

Management der morgendlichen Hypertonie: Konsenserklärung eines asiatischen Expertengremiums, Januar 2018 – https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24436322

Vergleich der ACC/AHA- und ESC/ESH-Leitlinien für Bluthochdruck, November 2019 – https://www.acc.org/latest-in-cardiology/comparison-of-the-acc-aha-and-esc-esh-hypertension-guidelines

Medizinisch geprüft

Renommierter Kardiologe, führender Arzt und Angel-Investor.

Lesen Sie weiter

Herkömmliche Blutdruckmanschette vs. Aktiia

Manschette
Aktiia
Erfüllt die Norm ISO81060-2
Blutdruck tagsüber
Durchschnittlich 70+ Messungen pro Woche
Nächtlicher Blutdruck
Automatische Messungen

Über den Autor

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
Calculate Shipping